Lernort im Rechenzentrum

1

Herzlich laden wir ein zum Besuch des Lernorts Garnisonkirche im Kunst- und Kreativhaus Rechenzentrum, Dortustraße 46, 14467 Potsdam. Der Lernort Garnisonkirche im Rechenzentrum ist Montag bis Freitag von 8:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Ein Besuch am Wochenende ist auf Anfrage möglich unter: besuch@lernort-garnisonkirche.de

Die Martin-Niemöller-Stiftung und die Universität Kassel haben mit mehreren Potsdamer Initiativen (siehe unten) direkt am historischen Standort der Garnisonkirche Potsdam einen Lernort eingerichtet, der kontinuierlich über die Geschichte des Ortes aufklären und über die oft verschwiegenen und verdrängten Dimensionen dieser Kirche sowie des Wiederaufbauprojekts informieren wird.

Der Lernort widmet sich in seiner ersten „Ausgabe“ den rechtsradikalen Einschreibungen in das in den 1980er Jahren initiierte Wiederaufbauprojekt des Garnisonkirchturms. Dem liegt eine einjährige Forschung in einer Reihe von Archiven zu Grunde, die auch die Hintergründe des umstrittenen Iserlohner Glockenspiels erhellt, das im September 2019 nach 28-jährigem Betrieb auf Grund seiner rechtsradikalen Inschriften von der Stadt Potsdam abgestellt wurde.

Die Eröffnung des Lernorts Garnisonkirche am 5. September 2020 und der Start der ersten ‚Ausgabe‘ waren eingebettet in das 5-jährige Jubiläum des Kunst- und Kreativhaus Rechenzentrum und war damit zugleich ein Statement abgeben für den Erhalt dieses schon zur Institution gewordenen lebendigen Ortes in seinem passenden Gehäuse.

Kooperationspartner: Komitee für preußische Leichtigkeit, Profilgemeinde „Die Nächsten“, Bürgerinitiative „Potsdam ohne Garnison-kirche“, Christen brauchen keine Garnisonkirche, Antimilitaristischer Verein Potsdam, VVN, Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, Bündnis „Potsdam – Stadt für alle“

Online seit: 29. August 2020

Einen Kommentar verfassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.